Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Auf Wiedersehn!

Im Juni 1977 fragte mich Pfr. Werner Jakobs, ob ich im Pfarrbüro aushelfen möchte. Der Pfarrsekretär Pius Meyer war krank. Zu der Zeit war ich arbeitslos und habe die Vertretung übernommen. Pius Meyer verstarb und aus der Vertretung wurde eine Festanstellung.

Es war eine schöne, aber nicht immer leichte Zeit. Wo Menschen zusammenarbeiten, da menschelt - und unmenschelt es. Nach fast 43 Jahren möchte ich mich am 30.6.2020 in den Ruhestand verabschieden.

Vielen Dank allen, denen ich begegnet bin, die mir gut gesinnt waren, aber auch denen, die Seitenhiebe verteilt haben. Ganz besonders danke ich Pfarrverwalter Pfr. Rudolf Reuschenbach und den Räten für die faire Zusammenarbeit und den Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen für das gute Miteinander.

Meiner Nachfolgerin wünsche ich einen guten Start.

Ich gehe mit einem lachenden u. einem weinenden Auge und freue mich riesig mehr Zeit mit meinem Mann Rainer u. meinem Hund Jaskier zu verbringen. 

Elisabeth Utsch

Informationen zu Angeboten in der Pfarreiengemeinschaft

Liebe Mitchristen,

mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus hat das Bistum Trier mit Schreiben vom 21.04.2020 bis auf Weiteres, mindestens aber bis Ende August, eine Absage von öffentlichen Veranstaltungen angeordnet. Alle weiteren Informationen hier.

Generalvikar von Plettenberg betont, dass es selbstverständlich sei, „dass in dieser Situation die Kirche an der Seite der Menschen bleibt“.

Mit verschiedenen Angeboten möchten wir als katholische Kirche im Heller- und Daadetal an Ihrer Seite stehen.

Wir helfen!

Nachbarschaftshilfe

Besonders im diakonischen Bereich möchten wir Ihnen zur Seite stehen. Sollten Sie Unterstützung im Sinne einer Nachbarschaftshilfe (Einkaufen, Kinderbetreuung, Telefonkontakt zu Alleinstehenden und Personen in Quarantäne usw.) benötigen, bieten Ehrenamtliche ihre Hilfe an. Ebenso haben die älteren Ministranten unserer Pfarreiengemeinschaft ihre Hilfe fest zugesagt: „Wir verstehen unseren Dienst nicht nur als einen Dienst für die Gemeinde im Gottesdienst, sondern auch außerhalb der Kirche für die Menschen“.

Sollten Sie Unterstützung benötigen oder sich selbst als Helfer engagieren wollen, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer im Pfarrbüro
Telefon: 02744/1414
E-Mail: pfarrbuero(at)sankt-aloisius-herdorf.de

Berichte und aktuelle Informationen zur Veröffentlichung auf unserer Website können Sie uns hier zusenden.