Herzlich willkommen

"Wer anklopft, dem wird geöffnet..."

...heißt es schon im Lukasevangelium (Lk 11,10). Auch unsere Pfarreiengemeinschaft öffnet für Sie ihre Türen hier im Internet und auch ganz klassisch an unseren Kirchengebäuden und im Pfarrhaus.

Auf unserer Website finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpartner rund um die katholische Kirche im Heller- und Daadetal.

Unsere am 01. September 2011 gegründete Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal setzt sich aus den zwei Pfarreien St. Aloisius und St. Peter und Paul zusammen. Sie gehört zum Dekanat Kirchen im Bistum Trier und ist die flächenmäßig Größte im Dekanat. Mit insgesamt ca. 6400 Katholiken sind wir jedoch gleichzeitig auch die kleinste Pfarreiengemeinschaft auf der "Trierer Insel".

 

Darum sage ich euch: Bittet und es wird euch gegeben; sucht und ihr werdet finden; klopft an und es wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.
Lk 11,9f

Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Lektoren- und Kommunionhelferdienst

Der Dienst des Lektoren(lat. (Vor-)leser) ist ein liturgischer Dienst den ein Laie im Gottesdienst übernimmt. Die Hauptaufgabe ist, wie der Name schon sagt, das Vorlesen der für den jeweiligen Tag vorgesehenen Schriftlesung. Bereits zur Zeit Jesu gab es den Dienst des Lektoren in der Synagoge. So ist im Lukasevangelium zu lesen, dass Jesus selbst diesen Dienst ausübte:

„So kam er nach Nazaret, wo er aufgewachsen war, und ging, wie gewohnt, am Sabbat in die Synagoge. Als er aufstand, um aus der Schrift vorzulesen, reichte man ihm das Buch des Propheten Jesaja. Er schlug das Buch auf und fand die Stelle wo es heißt:

»Der Geist des Herrn ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich den Armen eine gute Nachricht bringe; damit ich den Gefangenen die Entlassung verkünde und den Blinden das Augenlicht; damit ich die Zerschlagenen in Freiheit setzt und ein Gnadenjahr des Herrn ausrufe.«

Dann schloss er das Buch, gab es dem Synagogendiener und setzte sich. Die Augen aller in der Synagoge waren auf ihn gerichtet“ (Lk 4,16-20).

Der Lektorendienst ist damals wie heute ein elementarer Dienst im Gottesdienst. Als Erinnerungsreligion sind die biblischen Texte neben der Eucharistie die Existenziellen Bestandteile des Gottesdienstes. Darüber hinaus zählen zu dem Dienst auch das Vortragen der Fürbitten, sowie teilweise auch das Vortragen des Eröffnungsverses und des Antwortpsalms. Der Lektor kann als Laie auch einen Wortgottesdienst leiten.

Voraussetzung um den Dienst des Lektorenbzw. der Lektorin wahrnehmen zu können, ist ein Mindestalter von 16 Jahren, sowie der Empfang des Firmsakraments.

Mit dem Lektorendienst i.d.R. kombiniert, aber nicht zwingend verbunden ist der Dienst des Kommunionhelfers. Auch dies ist ein liturgischer Dienst der von einem Laien in der katholischen Kirche wahrgenommen wird. Er ist neben dem Priester Spender der heiligen Kommunion in Gestalt von Leib und Blut Christi. Seit 1986 gestattet die Deutsche Bischofskonferenz die Spendung der Kommunion durch Laien. Darüber hinaus zählen zu dem Dienst auch das überbringen der Krankenkommunion. Der Kommunionhelfer kann als Laie auch eine Kommunionfeier leiten.

Voraussetzung um den Dienst des Kommunionhelfers bzw. der Kommunionhelferin wahrnehmen zu können, ist die bischöfliche Beauftragung. Um eine Beauftragung durch den Diözesanbischof zu erhalten muss der Laie das 25. Lebensjahr vollendet und das Sakrament der Firmung empfange haben. Ebenso bedarf es einer Kommunionhelferschulung.

Der Dienst aller Gemeindemitglieder in unserer Kirche ist nicht wegzudenken. Laien waren in der Vergangenheit und sind auch in Zukunft wichtiger Bestandteil in den Gottesdiensten und im kirchlichen Leben überhaupt. So bewirkt der Geist Gottes immer wieder, dass Männer und Frauen diese besonderen und wichtigen Dienste für die Gemeinde übernehmen.

Sollten auch Sie den Dienst des Lektoren oder des Kommunionhelfers in unserer Pfarreiengemeinschaft wahrnehmen wollen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an:

Gemeindereferent Jeffrey Merker

Dienste beendet

Kommunionfeiern im Seniorendorf Stegelchen

Der Dienst am Menschen (Diakonie) ist einer der Grundvollzüge unserer Kirche. Die Kirche und die Menschen, die das kirchliche Leben und die Kirche selbst gestalten, sind aufgefordert diesen barmherzigen Dienst an bedürftigen Menschen, welche Art der Bedürftigkeit es auch immer sei, zu tun. Jesus selbst lebt uns vor, was es heißt barmherzig zu sein und er gibt uns erneut dieses Auftrag: „geh und handle genauso!“ (Lk 10, 37b).

In besonderer Weise sind es in unserer Kirche und auch speziell in unserer Pfarrei St. Aloisius die alten Menschen, die den barmherzigen Dienst von Mitmenschen bedürfen. Ein besonderes Anliegen ist es uns als Pfarreiengemeinschaft dabei, dass auch diejenigen Gottesdienst gemeinsam feiern und die Kommunion empfangen können, die nicht die Eucharistiefeier in unseren Gemeinden besuchen können. So werden seit Jahren von ehrenamtlichen Frauen und Männern der Pfarrei St. Aloisius Kommunionfeiern für die Bewohner des Seniorendorfs Stegelchen gestaltet. Eine wichtiger Dienst und eine große Bereicherung für die Menschen, die dort leben.

Viele Jahre haben den Kommunionfeiern unter anderem Elisabeth Christian, Maria Köhler, Ernst (Erni) Schlosser und Nikolaus (Klaus) Zimmer vorgestanden. Nach langer Zeit haben sie ihren Dienst im Seniorendorf beendet.

Das pastorale Team und die ganze Pfarreiengemeinschaft bedankt sich für den langjährigen Dienst an den Menschen im Seniorendorf. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wären kirchliches Leben und christliche Nächstenliebe so nicht möglich.

Ein herzliches Vergelt’s Gott

Freundeskreis St. Aloysius

Der Freundeskreis St. Aloysius, Herdorf versteht sich als ein lebendiger Teil der Pfarrgemeinde. Gemäß Satzung unterstützen und fördern wir die katholische Kinder-, Jugend-, Familien- und Bildungsarbeit auf der Ebene der Kirchengemeinde St. Aloysius, Herdorf.

Im Jahr 2018 unterstützten wir bisher neben der Sternsinger- und der Bolivienaktion auch das Pfarrfest. Wir  stellen Geldmittel für die Weiterentwicklung des Nikolaus-Groß-Hauses zur Verfügung. Jährlich führen wir einen Kochabend für Männer durch und gestalten Bildungsangebote (z.B. Biblische Weinprobe und die  Ausstellung „Nicht auf Sand gebaut“).

Weitere Infos gibt es bei jedem Vorstandsmitglied.

Auf der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises St. Aloysius, Herdorf am 21.4.2017 um 19:00 Uhr im Nikolaus-Groß-Haus wurden folgende Personen in den Vorstand gewählt:

Vorsitzender:                   Thomas Düber

stellv. Vorsitzende:         Jana Schlosser

Kassenwart:                     Christoph Muhl

Geschäftsführer:             Willi Muhl

Beisitzer:                          Bernd Wagener (geistl. Beirat)

                                           Peter Patt

                                           Johannes Kipping

                                           Melanie Düber

                                           Marie Düber

Wenn Sie Mitglied beim Freundeskreis St. Aloysius werden möchten, können Sie sich das Anmeldeformular hier downloaden.

"Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Joh 6,37b

Kinderkirche

Auch im kommenden Jahr möchten wir alle Kinder herzlich einladen Gott mit Spiel und Spaß kennen zu lernen und näher zu kommen. Wir treffen uns monatlich um 15:00 Uhr für ca. eine halbe Stunde in der Kirche St. Aloisius in Herdorf.

Kinder von 0 bis 6 Jahren sind mit ihren Eltern und Geschwistern herzlich eingeladen mitzumachen. Gemeinsam wollen wir singen, spielen, beten, unsere Kirche erkunden und viele tolle Geschichten hören.

Am 19. August 2018 findet um 15:00 Uhr das nächste Treffen  zum Thema Taufe statt.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Team von der Kinderkirche
Anne, Christine, Judith, Maria und Sabine

„Nicht auf Sand gebaut“

Im Rahmen des Jubiläums 50 Jahre Schließung der Friedrichshütte zeigt die Ausstellung Unterlagen zum Herdorfer Wohnungswerk, welches  seinerzeit durch Pastor Neunzig initiiert wurde.

Ausstellungseröffnung am 2. September 2018 ab 15:00 Uhr im Nikolaus-Groß-Haus.

Weitere Termine am 8. und 9. September 2018 jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

 

Veranstalter: Freundeskreis St. Aloysius, Herdorf 

„Heraus aus dem Turm“

Pfarrer Josef Neunzig in Herdorf (1948-1956) Vortrag und Gespräch

Sein Wirken wider die Lebensfremdheit des Christentums und die Glaubens- und Kirchenfremdheit des Lebens. Aufgezeigt an Beispielen aus den Pfarrblättern „Zwischen den Türmen“:

·      Waren die KZ-Priester „Märtyrer der Dummheit“?

·      Das Gemeinschaftswerk Wohnungsbau Herdorf

·      Die Pfarrcaritas

·      Über die Notwendigkeit, Verantwortung zu übernehmen und über die Zuspätkommer beim Gottesdienst

·      Was Josef Neunzig wichtig war….

Mittwoch, den 05. September 2018 um 19:30 Uhr im Nikolaus-Groß-Haus.

Referent: Diakon Rudolf Düber

Neue Website der Messdiener Herdorf

Nachdem unsere Pfarreiengemeinschaft nun eine Website erhalten hat, haben sich die Messdiener Herdorf, ebenso entschlossen, ihren Internetauftritt neu zu gestalten. Unter der Adresse www.messdiener-herdorf.de finden Sie ab sofort Berichte der aktuellen und vergangen Aktionen. Auch besteht hier die Möglichkeit die Messdiener für Ihre Anliegen und weiter Infos zu kontaktieren. Sie sind herzlich eingeladen vorbei zuschauen. Für weitere Anregungen oder Feedback könnt Sie gerne eine E-Mail schreiben.

Ein herzliches Vergelts Gott!

Die Messdienerschar St. Aloisius

Berichte und aktuelle Informationen zur Veröffentlichung auf unserer Website können Sie uns hier zusenden.